Was ist eine E-Signatur?

Veröffentlicht am : 13 April 20213 minimale Lesezeit
In Analogie zur handschriftlichen Unterschrift eines physischen Dokuments ist die E-Signatur eine Art Betriebsstruktur, deren Zweck es ist, die Integrität einer digitalen Datei oder eines entmaterialisierten Dokuments zu gewährleisten und ihren Autor zu authentifizieren. Dieser Mechanismus hat mehrere wesentliche Vorteile.

Die genaue Definition und Funktionsweise der elektronischen Signatur

Die E-Signatur ist eine Art rechtlicher und technischer Prozess, der es einem Autor ermöglicht, einem elektronischen Dokument seine Zustimmung und sein Einverständnis zu geben. Mehr als eine Zeichnung oder ein Bild unterliegt dieser Mechanismus den Normen und Bedingungen, die von den französischen und europäischen Behörden festgelegt und überprüft werden. Um gültig zu sein, muss eine digitale Signatur daher bestimmte Kriterien erfüllen, wie z. B. die Gewährleistung der Integrität der Datei, den Nachweis der Genehmigung und die Identifizierung des Unterzeichners. Dann erlaubt es, den Prozess der Digitalisierung und Dematerialisierung eines Unternehmens mit einem Mechanismus abzuschließen und zu vollenden, der von Ende zu Ende digitalisiert ist, von der Erstellung eines Dokuments bis zu seiner Unterschrift und seiner Aufbewahrung. 

Welchen rechtlichen Wert hat eine E-Signatur?

Im Allgemeinen hat eine e-Signatur die gleiche Rechtskraft oder den gleichen Wert wie eine handschriftliche Unterschrift. Um jedoch bei digitalen Signaturen die Beweiskraft zu erhalten, ist es notwendig, die Lösungen eines zertifizierten, vertrauenswürdigen Partners anzufordern. Diese vertrauenswürdige Drittpartei wird regelmäßig auditiert, um sicherzustellen, dass ihre Lösungen den europäischen Standards und Vorschriften entsprechen. Bei der „einfachen“ elektronischen Signatur müssen die Organisation und der Unterzeichner, der das Signaturverfahren verwendet hat, bescheinigen und bestätigen, dass der Mechanismus ehrlich und zuverlässig ist. Was die fortgeschrittene digitale Signatur betrifft, so muss sie von einer gewissen Vermutung der Authentizität und Zuverlässigkeit profitieren. Daher kann die Gleichwertigkeit der digitalen Signatur mit der handschriftlichen Unterschrift erreicht werden, wenn zwei Kriterien erfüllt sind: die Verwendung eines gültigen Zertifikats, und die Verwendung eines sicheren Werkzeugs zur Erstellung digitaler Signaturen.

Die Vorteile einer elektronischen Signatur

Die Dematerialisierung und die Lösung mit der digitalen Signatur haben wichtige Vorteile. Es zeigt sich, dass die E-Signatur optimale und verstärkte Sicherheit bietet. Darüber hinaus bietet diese praktische Lösung Zugänglichkeit, Platz- und Zeitersparnis. Es bietet die Möglichkeit, administrative Prozesse zu optimieren. Dadurch kann ein Unternehmen seine Produktivität verbessern. In der Folge reduziert die digitale Signatur die Kosten für das Drucken, Versenden und Archivieren von Dokumenten. Diese Entmaterialisierung bietet eine hervorragende Rückverfolgbarkeit von Dateien. Außerdem ermöglicht diese vorteilhafte Lösung dank eines Dashboards eine einfache Überwachung der entmaterialisierten Dokumente in Echtzeit.

Was sind die innovativsten E-Lösungen?
Wie richten Sie die E-Signatur in Ihrem Unternehmen ein?

Plan du site